Der Nächste, bitte: Barça verhandelt wegen Alessio Romagnoli

28.04.2022 um 09:23 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
alessio romagnoli
Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

Die Planungsabteilung des FC Barcelona hat unzählige Transferkandidaten im Blick. Der AS zufolge wird Alessio Romagnoli (27) schon seit einiger Zeit beobachtet. Das spanische Sportblatt tituliert den Abwehrrecken des AC Mailand sogar als "Hauptziel", um die Innenverteidigung zu verstärken.

Fußballdirektor Mateu Alemany habe bereits die Verhandlungen über einen potenziellen Wechsel nach Barcelona begonnen. Was Romagnoli im Gegensatz zu anderen Kandidaten zumindest als durchführbaren Transfer erkennen lässt, ist sein in wenigen Wochen auslaufender Vertrag.

Milan und Romagnolis Berater Mino Raiola, der in Barcelona ein gern gesehener Gast ist, haben sich bisher nicht auf eine Vertragsverlängerung einigen können. Romagnoli gehört als Kapitän zu den Mailänder Führungsspielern, kämpft in dieser Saison aber mit Verletzungsproblemen.

Für die Innenverteidigung hat Barça bereits den Transfer von Andreas Christensen festgezurrt. Clement Lenglet, Oscar Mingueza und vor allem Samuel Umtiti können sich ihrer Sache nicht allzu sicher sein. Mindestens einer dieser Protagonisten soll abgegeben werden.

Video zum Thema
Verwendete Quellen: AS
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG