Diese Aussage des Jorginho-Beraters wird Barça gar nicht gefallen

17.10.2022 um 19:27 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
jorginho
Barça hat bei Jorginho wohl schlechte Karten - Foto: / Getty Images
VIDEO ZUM THEMA

Der FC Barcelona soll schon seit einigen Monaten die Fühler nach Jorginho ausgestreckt haben. Nachdem sein Berater vor Kurzem in der katalanischen Metropole gesichtet worden war, nimmt dieser nun dazu Stellung.

"Vielleicht haben wir über ihn gesprochen, oder vielleicht haben wir über andere Spieler gesprochen?", so Joao Santos nebulös gegenüber Tuttomercatoweb.com. "Ich war dort, so wie ich in Madrid, Lyon, Valencia war. Das ist mein Job."

Jorginho ist besonders interessant für Barça, weil sein Vertrag beim FC Chelsea in weniger als einem Jahr seine Gültigkeit verliert. Santos lässt sich schlussendlich dann doch einen Satz entlocken, den sie bei Barça gar nicht gut aufnehmen werden.

"Unsere Priorität ist es, mit dem FC Chelsea zu verhandeln", sagt Santos. Jorginho gehört seit 2018 dem Chelsea-Portfolio an, auch unter dem neuen Trainer Graham Potter ist der 30-Jährige gesetzt. Vor wenigen Tagen führte Jorginho seine Mannschaft als Kapitän mit einem Tor zum 2:0-Sieg in der Champions League beim AC Mailand.

Verwendete Quellen: Tuttomercatoweb.com
Werbung
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG