Diogo Dalot bei Barça endgültig aus dem Rennen

27.12.2022 um 11:33 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
diogo dalot
Diogo Dalot ist kein Thema mehr bei Barça - Foto: / Getty Images

Manchester United hat dem Transferinsider Fabrizio Romano zufolge bei Diogo Dalot von der Option Gebrauch gemacht, seinen 2023 auslaufenden Vertrag um eine Saison zu erweitern. Nach aktuellem Stand sei geplant, dem 23-Jährigen ein Angebot für eine langfristige Verlängerung vorzulegen.

Dalot ist unter dem neuen United-Trainer Erik ten Hag wieder gefragt und stand auch bei der Weltmeisterschafft dreimal in der Startelf der portugiesischen Nationalmannschaft. Es scheint darauf hinauszulaufen, dass er sich demnächst langfristig an United binden wird.

Beim FC Barcelona ist ein Dalot-Transfer damit endgültig vom Tisch. Seit einigen Monaten gilt der defensive Flügelspieler als einer der Kandidaten für die Rechtsverteidiger-Position, auf der Barça dringend nachrüsten muss. Bei Sergi Roberto und Hector Bellerin ist es unklar, wie es weitergeht – beide Verträge laufen aus.

Barça hat in den vergangenen Monaten seine Scouts intensiv bemüht. Neben Dalot gelten Juan Foyth (24, FC Villarreal), Thomas Meunier (31, Borussia Dortmund) und Benjamin Pavard (26, FC Bayern) als weitere Kandidaten. Bei dem Trio stellt sich jedoch die große Frage nach der Finanzierung.

Verwendete Quellen: Fabrizio Romano