Galatasaray-Coach Domenec Torrent wehrt sich gegen angebliche Barça-Aussage

01.03.2022 um 14:39 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
imago domenec torrent
Foto: Seskim Photo / imago images
VIDEO ZUM THEMA

Die Stimmung ist ohnehin gereizt bei Galatasaray. Der Istanbuler Traditionsklub steht in der Süper Lig nur auf dem 12. Tabellenplatz. Den Zorn des eigenen Anhangs hatte auch Domenec Torrent zu spüren bekommen.

"Die Fans haben uns unterstützt, aber es ist unmöglich, einige Dinge zu kontrollieren. Es wurde zum Beispiel behauptet, ich hätte gesagt, dass wir gegen Barça keine Chance hätten", stellte Torrent nach dem 4:2 gegen Rizespor fest. "Das habe ich nicht gesagt. Ich habe gesagt, sie sind die fitteste Mannschaft. Lügen wirken sich negativ auf unser Image aus. Wir sind Galatasaray und natürlich werden wir antreten."

Der FC Barcelona wurde Galatasaray vor wenigen Tagen als Gegner für das Achtelfinale der Europa League zugelost. Torrent war bei den Blaugrana unter Pep Guardiola als Assistenztrainer beschäftigt und prägte einige der erfolgreichsten Jahre der Vereinsgeschichte.

Torrent hat den heißen Stuhl bei den Löwen erst Mitte Januar übernommen. Zuvor war der 59-Jährige als Cheftrainer bei Flamengo und dem New York City FC vorzeitig von seinen Aufgaben freigestellt worden.

WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG