Anzeige

FC Barcelona :Ein Jahr war er Aushilfs-Rechtsverteidiger - jetzt will Sergi Roberto einen Stammplatz im Mittelfeld

sergi roberto spanien 2017
Foto: Stef22 / Dreamstime.com
Anzeige

Das Eigengewächs, das in der vergangenen Saison nach dem Abschied von Dani Alves zu Juventus als Rechtsverteidiger aufgeboten wurde, plant nun einen Stammplatz im Mittelfeld der Katalanen zu erobern.

"Es  fühlt sich gut an, wieder auf meiner eigentlichen Position zu spielen, das fühlt sich für mich natürlicher an", sagte der 25-Jährige gegenüber der MARCA.

Der erste Schritt ist dem La-Masia-Absolventen bereits geglückt. Gegen Real Madrid durfte Sergi Roberto im Rückspiel der Supercopa de Espana  ran, gegen Betis Sevilla in der Liga ebenfalls.

Prompt traf Robert am ersten Spieltag gegen die Andalusier zum 2:0-Erfolg über die Andalusier.

"Der Trainer hat mir bereits im Bernabeu das Vertrauen geschenkt. Das ich jetzt im ersten Ligaspiel getroffen habe, pusht mich weiter", so Sergi Roberto.

Ob der spanische Nationalspieler bei Barça auch weiterhin von Beginn an ran darf, wird sich zeigen. Gegen Betis fehlte beispielsweise Andres Iniesta angeschlagen.

Außerdem stand Neuzugang Paulinho noch nicht im Kader. Mit Jean Seri aus Nizza oder Philippe Coutinho (Liverpool) könnte zudem noch neue Konkurrenz für Sergi Roberto kommen.

Folge uns auf Google News!