FC Barcelona :"Er würde Spaß haben": Lionel Messi erhält Lockruf aus den USA

lionel messi 2020 12003
Foto: ph.FAB / Shutterstock.com
Werbung

Coach Matías Almeyda von den San Jose Earthquakes wirbt um Lionel Messi. "Ich würde ihm empfehlen, in die MLS zu kommen. In den USA konnte Messi endlich genießen, was er tut, mit einer anderen Lebensweise für ihn und seine Familie als in Barcelona und Europa", sagte der Argentinier gegenüber 90MIN.

Messis Vertrag beim FC Barcelona läuft bekanntlich am 30. Juni 2021 aus. Eine Entscheidung über seine Zukunft hat La Pulga noch nicht getroffen. Der Superstar will sich bis zum Saisonende Zeit lassen.

Hintergrund

Geht es nach Matías Almeyda, der in seiner aktiven Karriere 40 Länderspiele für die Albiceleste absolvierte und unter anderem für Inter Mailand, Sevilla, River Plate und Lazio Rom spielte, dann sollte Messi in die Major League Soccer wechseln. Auch aus Gründen der Privatsphäre.

"Messi könnte hier wieder ein normaler Mensch sein"

"Messi könnte hier joggen, Fahrrad fahren, einfach in den Supermarkt gehen ... und die MLS ist eine wettbewerbsfähige Liga", so der Ex-Profi, der seit Januar 2019 Trainer der Quakes ist: "Er würde Spaß haben und außerhalb des Spielfelds würde er wieder ein normaler Mensch sein."

Video zum Thema