Eric Garcia zögert nach neuem Barça-Angebot – 2 Konkurrenten werden hellhörig

17.04.2021 um 16:12 Uhr
von Tobias Krentscher
LaLiga-Redakteur
Schreibt seit 2010 über den spanischen Fußball. Gründer und Chefredakteur von Fussballeuropa.com.
eric garcia
Foto: Cosmin Iftode / Dreamstime.com
Weiterlesen nach dem Video

Eric Garcia wollte bereits im vergangenen Sommer zum FC Barcelona wechseln. Wegen Corona waren die Blaugrana aber nicht in der Lage, die von Manchester City geforderte Ablösesumme von knapp 20 Millionen Euro zu zahlen.

In zweieinhalb Monaten ist Garcia ablösefrei zu haben, sein Vertrag läuft aus. Der Nationalverteidiger war sich bereits mit Barcelona einig, doch die Offerte wurde vom neuen Vorstand der Blaugrana reduziert.

Der Grund: Im Sommer 2020 war noch nicht abzusehen, dass Zuschauer-Einnahmen komplett wegbrechen würden. Laut MUNDO DEPORTIVO war Garcia vom Vorgehen von Boss Joan Laporta überrascht und wenig begeistert.

Arsenal und Chelsea an Garcia interessiert

Dem DAILY STAR zufolge gibt es einige Alternativen für den jungen Spanier. Der FC Arsenal soll sich um seine Dienste bemühen, Cheftrainer Mikel Arteta sei seit gemeinsamen Tagen bei Manchester City ein Fan seines Landsmanns Auch Chelsea zeige Interesse an dem Nationalspieler.

Video zum Thema
Verwendete Quellen: Daily Star
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG