FC Barcelona Erling Haaland und Kylian Mbappe zu Real? So reagiert Xavi

imago xavi 170322
Foto: NurPhoto / imago images

Die volle Konzentration des FC Barcelona gilt dem Rückspiel im Achtelfinale der Europa League bei Galatasaray. Nach der Nullnummer im Hinspiel wird es im Istanbuler Hexenkessel eine äußerst schwere Aufgabe für die Blaugrana. Der für Sonntag (21 Uhr) angesetzte Clasico gegen Real Madrid wirft dennoch seine Schatten voraus.

Während der Galatasaray-Pressekonferenz ist Xavi Hernandez danach befragt worden, was er denn davon halten würde, wenn ab der neuen Saison mit Erling Haaland und Kylian Mbappe gleich zwei Superstars in der Offensive des Erzrivalen spielen würden.

Das seien reine Hypothesen, antwortete Xavi. "Weder das eine noch das andere ist passiert. Es hat keinen Sinn, sich dazu zu äußern. Wir arbeiten an der Gegenwart, wir konzentrieren uns auf den morgigen Test. Der Verein baut ein wichtiges Projekt für die nächste Saison auf. Im Fußball ist die Mannschaft wichtiger als der Einzelne. Wenn die Spieler einen Unterschied machen, ist das perfekt, aber was wirklich wichtig ist, ist die Gruppe."

FC Barcelona

Tatsächlich hat weder Haaland noch Mbappe eine Unterschrift bei einem anderen Klub abgeleistet. Real soll weiterhin an Haaland interessiert sein, der Borussia Dortmund per Ausstiegsklausel verlassen kann. Aktuell gilt jedoch Manchester City als der Klub, der sich in der Pole Position befindet.

Und Mbappe? Der hat den Blancos Medienberichten zufolge schon Anfang des Jahres seine Zusage für einen Wechsel gegeben. Paris Saint-Germain wird er somit sehr wahrscheinlich ablösefrei verlassen. Noch ist aber auch hier nichts offiziell bestätigt.