FC Barcelona :"Es lag nicht am Gegner, sondern an uns" - Xavi nach Punkteteilung stinkig

xavi 2021 10
Foto: Saolab Press / Shutterstock.com

"Es lag nicht am Gegner, sondern an uns", hielt Xaxi gleich zu Beginn der anschließenden Pressekonferenz fest. Den Trainer Barcelonas störte besonders der späte Ausgleich der Gastgeber, der erst in der 89. Minute fiel.

"Wir müssen im Ballbesitz das Ergebnis verteidigen und mehr Geduld haben. Uns fehlte es an Tiefe in unserem Spiel. Wir sind trotzdem in Führung gegangen, wussten aber danach nicht, wie wir das Spiel kontrollieren können."

Hintergrund

Barça wurde in den letzten Jahrzehnten für sein dominantes Kombinationsspiel gefeiert. Davon war gestern nur wenig zu sehen, wie Xavi eingestand: "Wir hatten sehr viele dumme Ballverluste, sehr sehr viele."

Der Zorn über die Punkteteilung soll nun bei der Aufarbeitung helfen. "Wir sind wütend, verärgert und aufgebracht. Jetzt müssen wir sehr selbstkritisch sein und diese Dinge verbessern", fordert Xavi.

Dem Trainer bleiben nur wenige Tage für die Generalüberholung seines Teams. Am Mittwoch wartet im Supercup-Halbfinale schon Real Madrid auf die Katalanen. Die Königlichen gewannen ihrerseits ihre Generalprobe gegen den FC Valencia (4:1). Zahlreiche Ballverluste würden gegen die Madrilenen wohl in mehr als nur einem Gegentor münden.

Video zum Thema