Europas Topklubs scharen sich um Barça-Talent Nico Gonzalez

15.02.2022 um 17:24 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
nico gonzalez
Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com
VIDEO ZUM THEMA

Ronald Araujo und Gavi sind nicht die einzigen hochtalentierten Spieler, die der FC Barcelona gerne langfristig an sich binden möchte. Nico Gonzalez hat seinen Vertrag erst im vergangenen Mai bis 2024 verlängert. Der Marca zufolge haben zahlreiche europäische Klubs den 20-Jährigen ins Visier genommen.

Drei Interessenten soll es aus der Premier League geben, jeweils einen aus der Serie A sowie der Bundesliga. Namentlich nennt die spanische Sportzeitung lediglich Manchester City, das eine gute Beziehung zu Nicos Vater, Fran Gonzalez, unterhalten soll.

Nico Gonzalez gehört seit 2012 der Akademie des FC Barcelona an und debütierte sieben Jahre später im Alter von 16 Jahren in der Reservemannschaft. Die in Spanien übliche Ausstiegsklausel liegt bei 500 Millionen Euro.

In dieser Saison hat der Mittelfeldspieler einen steilen Aufschwung hinter sich und kommt mittlerweile auf 20 Einsätze in LaLiga und vier in der Champions League. Und das bei der qualitativ hochwertigen Konkurrenz im zentralen Mittelfeld der Azulgrana. Barça soll deshalb über eine Gehaltserhöhung nachdenken.

Nico macht sich nach aktuellem Stand keine Gedanken über einen Wechsel. Allerdings könnten die wirtschaftlichen Probleme, die bei Barça vorherrschen, zu einem Sommerverkauf beitragen. Ausreichend Abnehmer dafür gibt es ja offenbar.

Verwendete Quellen: Marca
Werbung
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG