FC Barcelona :Ex-Barça-Kicker Paulinho aus China in die Wüste

paulinho 2017
Foto: Jefferson Bernardes / Shutterstock.com
Werbung

Paulinho hatte von 2013 bis 2015 seine ersten Gehversuche in Europa unternommen, konnte bei den Tottenham Hotspur allerdings nicht restlos überzeugen. Es folgte der Wechsel zu Chinas Rekordmeister Guangzhou Evergrande.

Für große Schlagzeilen sorgte sein 40 Millionen Euro schwerer Transfer zum FC Barcelona im Sommer 2017. Seine Ankunft wurde von vielen Barça-Fans skeptisch beäugt, allerdings wusste der dynamische Mittelfeldspieler mit neun Toren und drei Vorlagen in 34 Ligapartien durchaus zu überzeugen.

Hintergrund

Dennoch kehrte Paulinho ein Jahr später nach China zurück. Für Barcelona ein lohnendes Geschäft. Die Leihe und der ein Jahr später folgende feste Transfer spülte knapp 47 Millionen Euro in die Vereinskassen.

Video zum Thema