FC Barcelona :Ex-Barça-Kicker Paulinho verlässt Guangzhou Evergrande mit emotionalen Worten

paulinho 2018 11
Foto: cristiano barni / Shutterstock.com
Werbung

Im Sommer 2015 legte Guangzhou Evergrande 14 Millionen Euro Ablöse für Paulinho auf den Tisch von Tottenham, zwei Jahre später zog der brasilianische Nationalspieler (56 Einsätze) für 40 Millionen Euro zum FC Barcelona weiter.

Der Transfer wurde von vielen belächelt, doch bei den Katalanen überzeugte der dynamische Mittelfeldakteur mit neun Toren und drei Vorlagen. Dennoch kam es nach einem Jahr zur Trennung – und zu einem lukrativen Geschäft für Barça.

Hintergrund

Zunächst wurde er für knapp fünf Millionen Euro an Guangzhou Evergrande verliehen, wenige Monate flossen weitere 42 Millionen Euro für Paulinho nach Spanien.

Der Südamerikaner unterzeichnete bei Guangzhou Evergrande einen neuen Vertrag, der am Monatsende ausläuft und nicht verlängert wird. Via Instagram verkündete Paulinho: "Heute ist einer der wichtigsten Zyklen meiner Karriere zu Ende gegangen."

Der 32-Jährige dankt seinem baldigen Ex-Verein für das in ihn gesetzte Vertrauen. "2015 hat Guangzhou Evergrande an mich geglaubt, in meine Arbeit vertraut und das Ergebnis dieser Partnerschaft spiegelt sich in 74 Toren, 172 Spielen und acht Titeln wider, die wir gewonnen haben."

Er habe "beruflich und menschlich unglaubliche Jahre" in China verbracht. Die Corona-Pandemie habe jedoch die "Dynamik der Welt tiefgreifend verändert" und auch zu seinem Aus im Verein geführt.

Video zum Thema