FC Barcelona :Ex-Barça-Scout: Vinicius Junior weinte beim 6:1 gegen PSG

vinicius junior 2021 11
Foto: ph.FAB / Shutterstock.com
Werbung

Vinicius Junior hatte sich offenbar die Möglichkeit eines Wechsels zum FC Barcelona geboten. Nicht nur das: Der hochtalentierte Brasilianer soll außerdem eine emotionale Bindung zu den Azulgrana haben.

"Vinicius wurde von Barça unter Vertrag genommen", erklärt Andre Cury bei Cadena SER. "Die beiden Agenten waren enge Freunde von mir. Er war schon hier, aber im letzten Moment haben meine Freunde mich und den Verein verraten. Seit 2017 haben wir nicht mehr miteinander gesprochen."

Hintergrund

Cury, der einst als Scout für Barça tätig war und vor allem in Südamerika hervorragend vernetzt ist, erinnert sich noch gut an das Achtelfinale in der Champions League 2016/17. Damals schaffte es Barça, ein 0:4 im Hinspiel gegen Paris Saint-Germain tatsächlich noch umzubiegen und siegte im Rückspiel spektakulär mit 6:1.

Angetan von dem damaligen Auftreten war offenbar auch Vinicius, der ein Barça-Fan sei, wie Cury erläutert. "Vinicius war ein Barça-Fan. Er hat beim 6:1-Sieg von Barça gegen PSG geweint." Vinicius entschied sich letztendlich für einen Wechsel zu Real Madrid, das 2018 immerhin 45 Millionen Euro Ablöse zahlte.

Video zum Thema