Primera Division

Ex-Barça-Spieler überraschend Kandidat für spanische Nationalmannschaft

27.08.2022 um 08:00 Uhr
getty ferran jutgla 22082530
Foto: / Getty Images
Video zum Thema

Auf der A-Ebene der Nations League trifft Spanien am 24. September auf die Schweiz, wenige Tage später ist das Kräftemessen mit Portugal (27.9.) angesetzt worden. Für Luis Enrique das letzte Mal vor der Weltmeisterschaft, um neue Kräfte genauer unter die Lupe nehmen zu können.

Laut einem Bericht der AS sind es mit Ferran Jutgla (23, FC Brügge), Abel Ruiz (22, SC Braga) und Rodrigo Moreno (31, Leeds United) drei Spieler, die es überraschend in Enriques Überlegungen geschafft haben – und für die genannten Partien nominiert werden könnten.

Jutgla ist erst vor wenigen Wochen aus dem Nachwuchs des FC Barcelona nach Brügge gewechselt und kommt dort auf fünf direkte Torbeteiligungen in der Jupiler Pro League. Mit dem Stürmer hatte Barça Einnahmen von fünf Millionen Euro generiert. Jutgla hat bisher weder für die A- noch irgendeine Jugendauswahlmannschaft gespielt.

FC Barcelona

Ruiz kommt auf zwei Einsätze für La Roja, die ziemlich genau ein Jahr zurückliegen. Rodrigo ist mit 27 Länderspielen der erfahrenste aus dem gehandelten Trio. Zuletzt wurde er im November vergangenen Jahres einberufen.

Verwendete Quellen: AS

FC Barcelona: Hintergrund

Anzeige