Espanyol statt England: Ex-Barça-Stürmer Martin Braithwaite begründet Entscheidung

13.09.2022 um 09:22 Uhr
Tobias Krentscher
LaLiga-Experte
Seit Ronaldinhos Glanzzeit ein Anhänger des FC Barcelona. Schreibt seit 2010 über den spanischen Fußball. Gründer und Chefredakteur von Fussballeuropa.com.
getty martin braithwaite 22090959
Foto: / Getty Images

Das Angebot von Espanyol sei "zum perfekten Zeitpunkt" gekommen, berichtet Braithwaite im Gespräch mit Cataluyna Radio. Seiner Familie gefalle es in Barcelona sehr gut, daher sei es ihm wichtig gewesen, weiterhin in der katalanischen Metropole zu leben.

Finanziell hätte Braithwaite bei anderen interessierten Klubs sicherlich mehr einstreichen können. Unter anderem der FC Fulham, Brentford und Leeds United aus der zahlungskräftigen Premier League lockten den Nationalstürmer. Vergeblich.

Die Barça-Verantwortlichen hätte es sicherlich lieber gesehen, wäre Braithwaite nach England gewechselt. Dann hätte man vermutlich eine millionenschwere Ablösesumme kassieren können. Um den Espanyol-Wechsel zu ermöglichen, wurde Braithwaites Vertrag aufgelöst – gegen die Zahlung einer Abfindung.

FC Barcelona

Über die Begleitumstände seiner Trennung will Braithwaite nicht genauer eingehen. Er betont allerdings: "Die Leute wissen nicht alles. Sie lesen zwar die Presse, aber es stimmt nicht immer, was gesagt und geschrieben wird."

Barça sei für ihn jetzt Vergangenheit. Mit negativen Gefühlen blickt er nicht auf seine zweieinhalb Jahre im Camp Nou zurück. "Ich habe viele positive Erinnerungen Barcelona, aber jetzt bin ich hier, wo ich sein möchte", betont Braithwaite. "Ich will mit Espanyol erfolgreich sein."

"Ich habe noch nie jemanden wie Dembele gesehen"

Braithwaite, der bei seinem Debüt für Espanyol mit einem sehenswerten Treffer den 1:0-Auswärtssieg bei Athletic Bilbao sicherstellte, lobt seinen ehemaligen Ousmane Dembele indes in den höchsten Tönen. "Ousmane ist ein sehr guter Kerl, ich mag ihn sehr", so der 31-Jährige.

Auch fußballerisch überzeugt der Franzose Braithwaite. "Er hat enormes Talent, ich habe noch nie jemanden wie ihn gesehen. Messi ist einzigartig, aber ich habe noch nie jemanden wie Ousmane gesehen."

Verwendete Quellen: Cataluyna Radio
Auch interessant