FC Barcelona :Ex-Coach schwärmt: Malcom macht den Unterschied

malcom 11
Foto: A.PAES / Shutterstock.com

Der uruguayische Ex-Profi hatte den Brasilianer in den vergangenen Monaten bei Girondins Bordeaux trainiert.

Das Urteil des Trainers ist eindeutig. "Malcom macht den Unterschied. Er kann ein Spiel alleine entscheiden. Er war der beste Torjäger, aber er hat auch mit verteidigt", erklärte Poyet.

Malcom stand im Sommer kurz vor einem Wechsel zum AS Rom. Bordeaux und die Giallorossi hatten sich bereits auf eine Ablösesumme geeinigt. Der Medizinicheck war geplant.

Doch dann grätschte Barça dazwischen, holte den Rechtsaußen für 41 Millionen Euro ins Camp Nou.

Hintergrund


Dass Malcom die Ligue 1 verlassen werde, daran hatte Poyet keine Zweifel. Der 50-Jährige: "Es war klar, dass wir keine Chance haben würden, ihn zu halten."

Bei Barça darf Malcom bisher noch nicht zeigen, was er drauf hat. Chefcoach Ernesto Valverde ließ ihn erst sechs Minuten spielen.