Ex-Real-Spieler Dani Parejo lüftet: Hätte zu Barça wechseln können

01.02.2022 um 09:23 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
dani parejo valencia
Foto: LevanteMedia / Shutterstock.com
Weiterlesen nach dem Video

Der FC Barcelona hatte sich während der Ära Ernesto Valverde um Dani Parejo bemüht. Valverde kümmerte sich von Juli 2017 bis Januar 2020 für die wichtigsten sportlichen Belange im Camp Nou.

"Ich hatte die Möglichkeit, für Barcelona zu spielen, als Valverde dort war. Daraus wurde aber nichts und ich zog es vor, bei Valencia zu bleiben, weil ich in einer großen Einheit war, die für wichtige Ziele kämpfte", sagte Parejo im Interview mit Radio Marca.

Für den FC Valencia spielt Parejo inzwischen nicht mehr. Der 32-Jährige wechselte im Sommer 2020 zum FC Villarreal, bei dem der zentrale Mittelfeldspieler unumstrittener Stammspieler ist und mit sieben Torbeteiligungen eine starke Saison spielt.

Interessant wäre Parejos Wechsel nach Barcelona vor allem wegen seiner Vergangenheit bei Real Madrid gewesen. Im Nachwuchs des spanischen Rekordmeisters ließ er sich einst jahrelang anbieten. Bei den Profis waren ihm später nicht mehr als fünf Einsätze vergönnt.

Video zum Thema
Verwendete Quellen: Radio Marca
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG