"Lieber Haaland": Ex-Spieler wollen Kylian Mbappe nicht bei Real Madrid

13.10.2022 um 13:58 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
kylian mbappe
Einschätzung: Real Madrid sollte Kylian Mbappe nicht verpflichten - Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

Guti und Victor Sanchez, zusammen während ihrer aktiven Karriere über 600 Pflichtspiele für Real Madrid, haben sich in der Causa Kylian Mbappe ganz klar positioniert – und zwar gegen eine Verpflichtung des Ausnahmestürmers.

Guti ergreift bei El Chiringuito de Jugones das Wort und rät Vereinspatriarch Florentino Perez zu einem anderen Raketenangreifer: "Ich ziehe es vor, dass Haaland vor Mbappe kommt."

Guti hat auch noch einen gut gemeinten Rat für Mbappe übrig: "Er sollte sich auf das Fußballspielen konzentrieren und den Rest vergessen."

Grund für das erneut hohe Gerüchteaufkommen bezüglich eines potenziellen Mbappe-Wechsels nach Madrid ist dessen kolportierte Absicht, Paris Saint-Germain spätestens im Sommer 2023 zu verlassen. Das Tischtuch zwischen dem französischen Serienmeister und dem Superstar sei zerschnitten, eine Rückkehr zur Normalität nicht mehr möglich, hieß es am Dienstag.

getty kylian mbappe 22101237
Um Kylian Mbappe ranken sich erneut Wechsel-Spekulationen - Foto: A.Taoualit / Shutterstock.com
Weiterlesen nach dem Video

Kylian Mbappe würde Real Madrid durcheinanderbringen

Victor Sanchez stimmt bei La Casa del Futbol auf Movistar in Gutis angestimmtem Chor ein. Real Madrid brauche Kylian Mbappe nicht, betonte Sanchez, der sich erklärt:

"Ich denke, dass seine Ankunft viele Dinge stören würde, die im Moment sehr gut aufgestellt sind. Er die Qualität, um bei Real Madrid oder in jeder anderen Mannschaft zu spielen, weil er ein großartiger Spieler ist. Ich erachte ihn dort aber nicht als notwendig."

Verwendete Quellen: El Chiringuito de Jugones, La Casa del Futbol
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG