FC Barcelona :Ex-Barça-Torjäger glaubt an Abgang von Lionel Messi

lionel messi 2020 12023
Foto: sbonsi / Shutterstock.com
Werbung

Julio Salinas sieht vor allen Dingen die belastende Finanzsituation des FC Barcelona als großes Erschwernis an, Lionel Messi im Verein halten zu können.

Messi sei zwar der beste Spieler der Welt, erklärt Salinas. Barça brauche jedoch Neuzugänge, der Geldtopf sei aber fast leer. "Es ist kein Penny mehr übrig, sie haben ein ernsthaftes wirtschaftliches Problem und Messi verdient fast 100 Millionen Euro", wie Salinas die momentane Situation erläutert.

Hintergrund

Der frühere Mittelstürmer, der von 1988 bis 1994 das Barça-Logo auf der Brust trug und 73 Tore in 198 Partien erzielte, findet, dass sein ehemaliger Klub Neuverpflichtungen dringend nötig habe, um wieder in die Erfolgsspur zu finden. Was ihn wieder auf die Messi-Thematik kommen lässt.

Und da fällt Salinas ein deutliches Urteil: "Aufgrund der aktuellen Umstände wird es Messi sein, der sich entscheidet, zu gehen und sein letztes Kapitel bei einem anderen Verein beginnt, der ihm Garantien für eine Konkurrenzfähigkeit in der Champions League gibt."

Die Vermutungen über Messis Zukunft nehmen seit Monaten Überhand. Der 33-Jährige ist unter anderem Gegenstand des Präsidentschaftswahlkampfs, der noch einige Wochen tobt. Erst wenn im März Klarheit herrscht, wer Barças oberstes Amt die nächsten Jahre bekleiden wird, starten auch die Messi-Gespräche. Endgültig entscheiden will sich La Pulga erst am Saisonende.

Video zum Thema