Fabio Blanco will nach Spanien zurück – Barça schaut genau hin

29.11.2021 um 12:22 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
imago fabio blanco
Foto: Kessler-Sportfotografie / imago images

Die Personalie Fabio Blanco beschäftigt Eintracht Frankfurt, und zwar mitnichten positiv. Der im Sommer vom FC Valencia gekommene Youngster sollte über Einsätze in der U19 behutsam auf den Profifußball vorbereitet werden. Von diesem Vorgehen hält Blanco aber reichlich wenig.

Der 17-Jährige verweigerte in der Vergangenheit mehrfach Einsätze im Frankfurter Nachwuchsteam. Dahinter steckt offenbar ein durchdachter Plan. Wie das spanische Portal Fichajes.com berichtet, verfolgt Blanco den großen Wunsch, schnellstmöglich nach Spanien zurückzukehren.

Das dürfte den FC Barcelona auf den Plan treten lassen. Die Azulgrana hatten schon im Sommer großes Interesse an Blanco gezeigt und sollen nach wie vor darauf abzielen, den spanischen Juniorennationalspieler ins Camp Nou zu holen.

"Ein kompliziertes Thema. Fakt ist, dass er momentan nicht in der Verfassung ist, der Mannschaft helfen zu können, deswegen ist er auch nicht im Profikader", kommentierte Eintracht-Trainer Oliver Glasner die unschöne Situation, die sich zwischen den Adlern und Blanco ergeben hat.

Verwendete Quellen: Fichajes.com