Alejandro Balde soll bis 2027 bei Barça unterschreiben

26.10.2022 um 13:58 Uhr
von Kevin Richau
Redakteur
Berichtet seit 2021 für Fussballeuropa.com über den internationalen Fußball.
alejandro balde
Alejandro Balde hat den Durchbruch beim FC Barcelona geschafft - Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

Wie die Fachzeitung Sport berichtet, will Barças Sportdirektor Mateu Alemany (59) zeitnah mit dem Eigengewächs verlängern. Balde rückte erst zu Beginn des letzten Jahres in die U19 der Katalanen vor. Im Juli 2022 erfolgte dann der endgültige Sprung in den Profikader, nachdem er zuvor unter Ex-Barça-Coach Ronald Koeman bereits sporadisch zum Einsatz gekommen war.

Unter Coach Xavi Hernandez (42) genießt der Linksverteidiger mittlerweile besonders in der Liga großes Vertrauen, wo er fast durchgehend in der Startelf steht. Der Youngster hat sogar Dauerbrenner Jordi Alba aus der ersten Elf verdrängt.

Balde-Berater in Gesprächen mit Barcelona

Baldes derzeitiger Kontrakt endet aktuell am 30. Juni 2024. Sein Klub hat vor, ihn langfristig bis 2027 zu binden. Star-Agent Jorge Mendes (56), der unter anderem auch Cristiano Ronaldo vertritt, ist schon mehrmals nach Barcelona gereist, um die bestmöglichen Konditionen für seinen Klienten auszuhandeln. Da Balde überhaupt nicht an einen Abgang aus dem Camp Nou denkt, dürften es relativ unkomplizierte Verhandlungen werden.

Aus diesem Grund könnten die Gespräche, die während der WM-Unterbrechung finalisiert werden sollen, rasch Früchte tragen. Im Idealfall wäre die Tinte unter Baldes neuem Arbeitspapier spätestens im nächsten Januar getrocknet.

Weiterlesen nach dem Video

Sollten sich die Verhandlungen wider Erwarten in die Länge ziehen, könnten die Barça-Verantwortlichen zumindest vorerst entspannt bleiben. In Baldes momentanen Vertrag ist eine Ausstiegsklausel in Höhe von 500 Millionen Euro eingebaut. Unwahrscheinlich, dass ein Klub diese Summe für den Youngster bezahlt.

Verwendete Quellen: sport.es
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG