Barça-Manager Mateu Alemany bestätigt Carrasco-Deal

28.01.2023 um 12:29 Uhr
von Tobias Krentscher
LaLiga-Redakteur
Schreibt seit 2010 über den spanischen Fußball. Gründer und Chefredakteur von Fussballeuropa.com.
yannick carrasco
Yannick Carrasco könnte dank einem Vorkaufsrecht im kommenden Sommer zum FC Barcelona wechseln - Foto: / Getty Images
Aktuelles Video über den FC Barcelona

Atletico Madrid überweist drei Millionen Euro Ablöse für Memphis an den FC Barcelona. Eine Million könnte als Bonuszahlung fließen. Barça wollte dem Vernehmen nach den Niederländer lieber gegen Yannick Carrasco (29, Vertrag bis 2024) eintauschen, Atleti lehnte aber ab.

Der belgische Flügelspezialist könnte aber im kommenden Sommer im Camp Nou aufschlagen, die Katalanen vereinbarten im Zuge des Memphis-Transfers eine Kaufoption, die bei weniger als 20 Millionen Euro liegen soll. Mateu Alemany bestätigt: "Die Option für Carrasco ist Teil des Transfers." Mit dem Ergebnis der Verhandlungen ist er zufrieden: "Das ist eine gute Vereinbarung."