FC Barcelona FC Bayern, Liverpool und Co. locken: Barça muss sich bei Gavi beeilen

gavi 2021 18
Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com

Stolze 19-mal erhielt Pablo Martin Paez Gavira, besser bekannt als Gavi, in dieser Saison ein Mandat in der Startelf des FC Barcelona. Wenn man bedenkt, dass der Mittelfeldspieler erst 17 Jahre alt ist, eine mehr als beachtliche Anzahl.

Noch unter dem ehemaligen Trainer Ronald Koeman hatte Gavi seine Chance genutzt, Nachfolger Xavi Hernandez setzt weiterhin auf die Dienste des Eigengewächses, das im vergangenen Jahr mit 17 Jahren und 62 Tagen zum jüngsten spanischen Nationalspieler aller Zeiten avancierte.

Der Sport zufolge arbeitet Barça an der Verlängerung des noch bis 2023 datierten Vertrags, erzielt bislang aber keine Fortschritte. Es gebe viele Vereine, die sich entweder direkt bei der Vereinsführung oder bei Berater Ivan de la Pena nach Gavi erkundigt haben. Manchester City, der FC Liverpool, der FC Chelsea sowie der FC Bayern werden in diesem Atemzug genannt.

FC Barcelona

Es bedarf keiner großen Fantasie, dass Gavi spätestens nach seinem Debüt für die spanische Nationalmannschaft international heiß begehrt ist. Sollte einer der gehandelten Klubs ernsthafte Absichten verfolgen, wäre Barça angesichts der 50 Millionen Euro teuren Ausstiegsklausel handlungsunfähig.

Gavi möchte bei Barça bleiben – Stand jetzt

Barça lasse sich von den wabernden Gerüchten aber nicht aus der Ruhe bringen, heißt es. Vielmehr wissen die Funktionäre der Azulgrana darüber Bescheid, dass es Gavis "absolute Priorität" sei, im Camp Nou zu bleiben.

Bisher gibt es zwar keine heiße Spur, die zu einem anderen Klub führt. Die sportliche Leitung in Barcelona ist sich aber bewusst, dass eine Vertragsverlängerung nicht mehr allzu lange hinausgezögert werden sollte.