FC Barcelona :Fehlende Spielberechtigung: Dani Alves darf für Barça erst in der Rückrunde auflaufen

dani alves 2016 5
Foto: Maxisport / Shutterstock.com
Werbung

Dani Alves war zwar seit seiner Vertragsauflösung beim brasilianischen Erstligisten Sao Paoulo im September dieses Jahres vereinslos, ist in Spanien aber noch nicht spielberechtigt, da er in der Sommertransferperiode noch bei seinem damaligen Klub gemeldet war. Der Südamerikaner muss daher bis zum Januar auf sein Debüt warten.

Für Barça lohnt sich dieser Transfer dennoch auf mehreren Ebenen. Dani Alves bringt eine Menge Erfahrung mit und kann die jungen Spieler um sich herum in schwierigen Phasen mit nützlichen Hinweisen versorgen. Wegen seiner Vereinslosigkeit kostete er außerdem keinen Cent Ablöse.

Hintergrund

Darüber hinaus ist das Gehalt des Außenverteidigers an seine Leistungen gebunden, sodass in den ersten Monaten nur geringe Kosten für den Klub anfallen.

Dani Alves, der im Sommer mit der Auswahl der brasilianischen Nationalmannschaft in Tokio olympisches Gold holte, brachte sich vor wenigen Wochen selbst beim FC Barcelona ins Gespräch. In einem Interview erklärte er, dass er jederzeit zu den Katalanen zurückkehren würde. Ein Anruf wäre genug. Zum Glück für ihn hatte Barças Xavi noch seine Handynummer.

Video zum Thema