Fight um Frenkie de Jong: Manchester United holt Brechstange raus

30.05.2022 um 17:59 Uhr
von Tobias Krentscher
LaLiga-Redakteur
Schreibt seit 2010 über den spanischen Fußball. Gründer und Chefredakteur von Fussballeuropa.com.
frenkie de jong
Foto: / Getty Images
VIDEO ZUM THEMA

Manchester United ist nach Informationen der Tageszeitung Daily Star bereit, Frenkie de Jong zum Topverdiener des Kaders zu machen. Der neue United-Trainer Erik ten Hag, ist angeblich versessen darauf, wieder mit seinem ehemaligen Schützling zusammenzuarbeiten.

De Jong stürmte einst mit Ajax Amsterdam unter ten Hag bis ins Halbfinale der Champions League und gewann den niederländischen Pokal und die Meisterschaft in der Eredivisie, ehe er 2019 für 85 Millionen Euro Ablöse zum FC Barcelona wechselte.

Bei den Katalanen konnte der Niederländer die hohen Erwartungen bisher noch nicht komplett erfüllen, Trainer Xavi Hernandez und Präsident Joan Laporta würden aber gerne mit de Jong in die Zukunft gehen.

Allerdings deuteten Präsident und Coach an, dass man den Mittelfeldspieler womöglich schweren Herzens ziehen lassen müsste, sollte ein unmoralisches Angebot für ihn eintreffen. Mit einem De-Jong-Verkauf könnten die finanziell arg gebeutelten Katalanen Spielraum für Neuzugänge schaffen.

Frenkie de Jong hegt keinerlei Abschiedsgedanken und beteuerte jüngst einmal mehr, wie wohl er sich in Barcelona privat und sportlich fühle. Manchester United versucht den 25-Jährigen offenbar mit der Aussicht auf enorm viel Geld umzustimmen.

Weiterlesen nach der Werbung

Laut Daily Star bietet United de Jong ein Wochengehalt von 395.000 Pfund, umgerechnet über 24 Millionen Euro pro Jahr. Damit würde Frenkie de Jong auf Anhieb zum Bestverdiener im Kader aufsteigen – noch vor Jadon Sancho (350.000 Pfund pro Woche), Raphael Varane (340.000) und Cristiano Ronaldo (300.000).

Neun Spieler sollen United verlassen

Für Frenkie de Jong haben die Vereinsverantwortlichen ein Megagehalt reserviert, für neun andere Spieler ist kein Platz mehr. Edinson Cavani, Nemanja Matic, Jesse Lingard und Großverdiener Paul Pogba werden das Old Trafford sicher verlassen.

Gehen sollen auch Stürmer Anthony Martial (zuletzt an FC Sevilla verliehen), Innenverteidiger Eric Bailly, Rechtsverteidiger Aaron Wan-Bissaka, Ersatzkeeper Dean Henderson und Tribünenhocker Phil Jones (nur vier Premier-League-Einsätze 2021/2022).

Verwendete Quellen: dailystar.co.uk
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG