FC Barcelona :Frenkie de Jong antwortet auf Kritik von Marco von Basten und Ruud Gullit

frenkie de jong 2020 116
Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com
Werbung

"Es macht mir nichts aus, wenn die Leute mich kritisieren. Ich glaube nicht, dass ich letztes Jahr unterdurchschnittlich war", sagte der 24-Jährige am Rande des Champions League Spiels gegen Benfica Lissabon (0:3).

Zwar habe er "keine Statistiken wie Lionel Messi zu bieten", aber er denke sein Output sei letztes Jahr "wirklich gut" gewesen, wenn man bedenke, wie viele Spiele er in defensiver Rolle bestritten habe.

Hintergrund

De Jong hatte in der vergangenen Saison in 51 Partien sieben Tore erzielt und neun Treffer vorbereitet. In knapp der Hälfte seiner Spiele kam er in der Innenverteidigung oder im defensiven Mittelfeld zum Einsatz.

In der neuen Saison kommt De Jong auf sieben Partien. Bisher hat er zwei Tore direkt verbreitet.  Frenkie de Jong sieht Steigerungspotenzial: "In dieser Saison kann ich es bisher sicherlich besser machen."

Ruud Gullit hatte erklärt, dass de Jong mehr zeigen müsse und dass es keine Ausrede sein dürfe, dass de Jong nicht auf seiner Paradedisziplin zum Einsatz komme. Marco van Basten hatte gefordert: " Er muss mehr in die Spitze gehen. Bei seiner Spielübersicht muss er auch Bälle in die Tiefe spielen. Das fehlt mir ein bisschen."

Video zum Thema