FC Barcelona :"Frenkie de Jong hat mehr Spaß an der offensiveren Position"

frenkie de jong 2020 9001
Foto: cristiano barni / Shutterstock.com
Werbung

"Er war ein Spieler, der schon Tore gemacht hat, aber nicht viele", sagte Jose Bogers, der Frenkie de Jong einst bei Willem II begleitet hatte: "Er war der Spieler, der die Torvorlage oder den Pass zuvor spielte."

Frenkie de Jong habe im offensiven Mittelfeld agiert, so Bogers weiter: "Er war gut darin, Räume zu finden, zu passen, zu dribbeln, aber nicht im Torabschluss."

Hintergrund

De Jong war 2019 für 75 Millionen Euro von Ajax Amsterdam zum FC Barcelona gewechselt. In seiner ersten Saison agierte er meist im halblinken Mittelfeld mit vielen Defensivaufgaben bedacht.

Unter Ronald Koeman darf De Jong nun offensiver denken. Mit der Umstellung hat der Ex-Nationaltrainer De Jong einen Gefallen getan, glaubt Bogers: "Ich kenne ihn und erkenne sein Spiel jetzt. Er hat mehr Spaß an der offensiveren Position."

Video zum Thema