Frenkie de Jong plaudert in der Barça-Kabine: "Unmöglich zu gehen"

16.07.2022 um 17:54 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
frenkie de jong
Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

Der FC Barcelona, so war es in Spanien zu vernehmen, will den Verkauf von Frenkie de Jong an Manchester United so schnell wie möglich abschließen – am liebsten noch an diesem Freitag. Dazu wird es aber höchstwahrscheinlich nicht kommen.

Barça braucht dringend Geld, um Spieler wie Franck Kessie und Andreas Christensen für den Spielbetrieb melden zu können. De Jong sperrt sich aber weiterhin gegen einen Abgang und soll laut Sport in der Umkleidekabine gesagt haben: "Es ist unmöglich für mich zu gehen."

Der 25-Jährige fühlt sich rundum wohl in der katalanischen Metropole, hat gerade ein Haus gekauft und will bei dem Verein, zu dem er im Sommer 2019 wechselte, erfolgreich sein. Das hatte de Jong schon in den letzten Wochen in verschiedenen Interviews öffentlichkeitswirksam betont.

Der Mittelfeldspieler, der sehr verärgert über die Art und Weise des Vereins ist, soll ebenfalls versichern, dass niemand von Barça ihn kontaktiert hat, um sein Gehalt zu kürzen, was laut Präsident Joan Laporta eine unabdingbare Voraussetzung für seinen Verbleib ist.

Video zum Thema
Verwendete Quellen: Sport
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG