FC Barcelona Frenkie de Jong wechselt "mit 90-prozentiger Wahrscheinlichkeit zu Manchester United"

getty frenkie de jong 22062321
Foto: / Getty Images

Der FC Barcelona und Manchester United verhandeln dieser Tage über den Transfer von Frenkie de Jong (25). Der englische Rekordmeister kann sich wohl ziemlich sicher sein, dass die Gespräche mit Barça in den nächsten Wochen ein erfolgreiches Ende nehmen werden.

Nach Informationen des spanischen TV-Formats El Chiringuito de Jugones besteht eine 90-prozentige Wahrscheinlichkeit, dass de Jong bis zum Ende der Sommertransferperiode ein Spieler der Red Devils sein wird. An den finanziellen Rahmenbedingungen scheitert ein Transfer ohnehin nicht.

FC Barcelona

United-CEO Richard Arnold kündigte bereits an, dass in der Sache de Jong "Geld kein Problem sein wird". Der Geschäftsführer weiter: "Die Manager sind in Barcelona, um den Transfer von de Jong abzuschließen. Wir tun alles, was wir können, um ihn zu holen."

Vor gut einer Woche hieß es, dass sich United mit de Jong auf einen gemeinsamen Vertrag geeinigt habe. Der FC Barcelona soll den ersten Vorstoß für den Niederländer allerdings zurückgewiesen haben. Es war von einem Angebot über 60 Millionen Euro plus Bonuszahlungen die Rede.