FC Barcelona :Frische Scheich-Kohle! Philippe Coutinho wird bei Newcastle United gehandelt

imago philippe coutinho 081021
Foto: NurPhoto / imago images
Werbung

Newcastle United dürfte in den kommenden Monaten runderneuert werden. Das liegt im Einstieg des saudischen Kronprinzen Mohammed bin Salman begründet, der sich den abstiegsbedrohten Premier-League-Klub mal eben rund 360 Milliarden Euro hat kosten lassen.

Trainer Steve Bruce muss um seine Festanstellung fürchten, daneben werden schon jetzt einige Spieler gehandelt, die sich im Januar den Magpies anschließen könnten. In Keylor Navas, Mauro Icardi und Philippe Coutinho nennt das Portal Fichajes.net drei Kandidaten, die für einen Wechsel zum Tabellenvorletzten der Premier League angeblich infrage kommen.

Hintergrund

Vor allem Coutinho sei einer der größten Träume, die sich die neuen Inhaber gerne erfüllen würden. Die beim FC Barcelona ursprünglich als Großprojekt angelegte Zusammenarbeit entpuppte sich in den letzten Jahren als großes Missverständnis.

Und weil sich Barça in der schwersten Finanzkrise der Vereinsgeschichte befindet, sind die Blaugrana offen für einen Transfer im Winter. Was Joan Laporta und Co. schon jetzt wissen: Geld spielt für Newcastle in Zukunft keine Rolle mehr. Entsprechend geht es auch in mögliche Sondierungen.

Video zum Thema