FC Barcelona

Früherer Barça-Kollege Cesc Fabregas verteidigt Lionel Messi

cesc fabregas training 3
Foto: Natursports / Shutterstock.com

Über 100 Spiele absolvierten Cesc Fabregas und Lionel Messi gemeinsam für den FC Barcelona. Der Welt- und Europameister kennt den Superstar aus der täglichen Arbeit sowie den regelmäßigen Auftritten im Pflichtspielbetrieb besser als so mancher Experte.

"Für mich ist der Fall von Lionel Messi sehr einfach. Er ist der beste Spieler der Geschichte, der beste Spieler, den ich je habe spielen sehen. Was ich von ihm gesehen habe, war außergewöhnlich", schwärmt Fabregas im Marca-Interview.

FC Barcelona

Und weiter: "Wir sprechen hier von einem Spieler, der gerade erst angekommen ist. PSG hat noch nie einen Spieler wie ihn gehabt. Sie hatten in ihrer gesamten Geschichte noch nie einen Spieler dieses Niveaus. Die Fans sollten ihm danken und ihn anfeuern. Wenn er in dieser Saison nichts bringt, wird er es in der nächsten Saison auf jeden Fall tun."

Im Heimspiel gegen Girondins Bordeaux(3:0) war vor allem Messi bei nahezu jedem Ballkontakt von den eigenen Fans gnadenlos ausgepfiffen worden. Der 34-Jährige wechselte im vorigen Sommer zu Paris Saint-Germain, konnte dort aber noch keinen bleibenden Eindruck hinterlassen.

Fabregas kann den Unmut der Pariser Fans auf der einen Seite nachvollziehen, auf der anderen wiederum verurteilt er die Pfiffe. "Wenn Neymar oder andere den Ball verloren haben, haben sie gejubelt, und wenn sie den Ball bekommen haben, haben sie gebuht. Das ist sehr schlimm", stellt Fabregas fest.