FC Barcelona Barça-Juwel Gavi: Präsident rechnet mit Verlängerung in den nächsten Wochen

getty gavi 220501
Foto: / Getty Images

Joan Laporta bestätigte gegenüber der Mundo Deportiva die aufgenommenen Verhandlungen mit Mittelfeld-Ass Gavi und wagte in diesem Zusammenhang eine vorsichtige Prognose. "Wir hoffen, bald gute Nachrichten verkünden zu können."

Der Vertrag des erst 17 Jahre jungen Spaniers läuft im kommenden Jahr aus, weshalb erste Transfergerüchte aufkamen. Mitunter soll der FC Liverpool zu den Interessenten zählen.

Barça tritt in Spielerfragen derweil wieder selbstbewusster auf, weil mit der Machtübernahme von Xavi Hernandez im November des letzten Jahres der sportliche Erfolg zurückkehrte. Obwohl es in dieser Saison noch zu keinem Titel reichte, präsentieren sich die Katalanen wieder als Spitzenteam, mit dem in der nächsten Spielzeit zu rechnen sein wird.

FC Barcelona

Die verbesserte Zukunftsperspektive hatte gewiss auch einen großen Einfluss auf Ronald Araujo. Der Innenverteidiger unterschrieb erst vor wenigen Tagen einen Vertrag, der ihn bis 2026 an den FC Barcelona bindet.

Dass der Leistungsträger diesen Kontrakt erfüllen will, beweist die Ausstiegsklausel, der Araujo zugestimmt hat und die bei einer Milliarde Euro liegt. Diese Summe dürfte selbst neureiche Scheich-Klubs vor einer Verpflichtung zurückschrecken lassen.