Gerard Moreno landet als Lewy-Alternative auf Barça-Zettel

10.06.2022 um 10:23 Uhr
von Thomas Schmidt
Redakteur
Berichtet seit 2022 für Fussballeuropa.com über die Bundesliga und den internationalen Fußball.
gerard moreno
Foto: / Getty Images

Sollte Barça sich vergeblich nach Lewandowski strecken, rückt nach Informationen der Zeitung Sport Gerard Moreno als potentieller Neuzugang für die 9er-Position ins Barça-Blickfeld.

Der zentrale Angreifer trifft seit Jahren regelmäßig für Villarreal und auch die spanische Nationalmannschaft (fünf Tore in 17 Partien). Sein Arbeitspapier beim Champions-League-Halbfinalisten der vergangenen Saison ist noch bis 2027 datiert und enthält eine Ausstiegsklausel über 100 Millionen Euro.

Villarreal würde den 30-Jährige dem Vernehmen nach verkaufen, sollte sich eine Ablöse von mindestens 40 Millionen Euro erlösen lassen. Gerard Moreno erfüllt das Profil, das Barça-Trainer Xavi Hernandez an einen Mittelstürmer stellt.

International machte sich Gerard Moreno vor allem in der Saison 2020/2021 einen Namen, als er Villarreal zum Titel in der Europa League schoss und zum besten Spieler des Wettbewerbs gewählt wurde. Das ist auch Atletico Madrid nicht verborgen geblieben. Die Colchoneros haben Moreno laut Sport als Nachfolger für Luis Suarez (35, Vertrag wird nicht verlängert) im Visier.

Verwendete Quellen: sport.es