Primera Division Gerard Pique: "Habe geweint, als Lionel Messi Barça verlassen hat"

getty gerard pique 22051338
Foto: / Getty Images

Gerard Pique konnte den Abschied von Lionel Messi vom FC Barcelona nur sehr schwer verarbeiten. "Ich habe geweint, als Messi Barcelona verlassen hat. Ich habe um ihn geweint. Wegen der Entwicklung, die er bei Barça genommen hat... es wäre schön gewesen, wenn er bis zum Ende seiner Karriere bei diesem Verein geblieben wäre", sagt ein emotional aufgeladener Pique bei Sky Sports.

Nur mit Sergio Busquets (598) stand Pique im Barça-Dress häufiger in einem Pflichtspiel gemeinsam auf dem Platz als mit Messi (506). Zusammen wurde das Vereinslegenden-Duo unter anderem dreimal Sieger der Champions League und achtmal Spanischer Meister. Dass Pique die Trennung nach so vielen gemeinsamen Erlebnissen schwer fällt, ist gut nachvollziehbar.

Dennoch bringt Pique Verständnis dafür auf, warum sich die Wege von Barça und Messi im Sommer vorigen Jahres nach über 20 Jahren trennten: "Ich kann verstehen, warum Messi seinen Vertrag nicht verlängert hat. Der Klub litt finanziell sehr unter dem Ex-Präsidenten und der Art und Weise, wie er den Klub führte. Aber letztendlich sind das Dinge, die im Leben passieren."

FC Barcelona

Während Messi bei seinem neuen Klub Paris Saint-Germain eine durchwachsene Debütsaison erlebt, ist Pique in Barcelona weiterhin gesetzt. Der Innenverteidiger hatte in den letzten Wochen nur mit wiederkehrenden Verletzungsproblemen zu kämpfen.