Gerard Pique: "Cristiano Ronaldo schaute als Erstes immer in den Spiegel"

04.04.2022 um 15:59 Uhr - Update: 16:58 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
pique ronaldo
Foto: / Getty Images
VIDEO ZUM THEMA

Insgesamt 33-mal standen sich Gerard Pique und Cristiano Ronaldo auf dem Spielfeld gegenüber. Darunter mischen sich Auftritte mit ihren jeweiligen Nationalmannschaften. Pique und Ronaldo lieferten sich stets Duelle am Rande der Legalität, welche vor allem die Zuseher der unzähligen Clasico begeisterten.

Die beiden Streithähne wissen es aber offenbar zu verstehen, Berufliches und Privates zu trennen. "Cristiano Ronaldo? Ich habe immer ein gutes Verhältnis zu ihm gehabt. Als wir zusammenspielten, haben wir uns oft mit anderen portugiesischen und brasilianischen Teamkollegen getroffen", sagt Pique im Interview mit dem YouTube-Kanal The Wild Project.

Was viele vielleicht nicht mehr wissen: Von 2004 bis 2006 spielten Pique und Ronaldo gemeinsam für Manchester United. Pique erzählt außerdem eine Anekdote aus dem täglichen Zusammensein mit Cristiano Ronaldo, die einmal mehr von seiner Eitelkeit Zeuge werden lässt.

"Ronaldo hat bei Manchester United oft den Spiegel benutzt. Wenn er zum Training kam, schaute er als Erstes immer in den Spiegel. Das war ein großer Spaß", erinnert sich Pique, der gleichwohl folgendes Statement abgibt: "Ronaldos Mentalität war bei Manchester United sensationell, obwohl er noch so jung war."

Verwendete Quellen: The Wild Project
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG