Foto: Marco Iacobucci EPP / Shutterstock.com

FC Barcelona:Griezmann vor Barça-Wechsel: So lief das entscheidende Treffen

  • Fussballeuropa Redaktion Dienstag, 15.05.2018

Antoine Griezmann wechselt aller Voraussicht nach im Sommer von Atletico Madrid zum FC Barcelona. Die Entscheidung fiel Medienberichten zufolge im April.

Werbung

Auch wenn Miguel Ángel Gil Marín sich unlängst über das öffentliche Werben von Barça um Antoine Griezmann beschwerte, den Transfer wird Atletico Madrids Geschäftsführer wohl nicht verhindern.

Dank einer Ausstiegsklausel kann Griezmann die Colchoneros für 100 Millionen Euro verlassen - und Barça wird diese Summe Medienberichten zufolge zahlen.

Der Deal soll bereits im April festgemacht worden sein. Wie CATALUNYA RADIO in Erfahrung gebracht hat, kam es damals zum Treffen in einem Hotel in Barcelona.

Die Teilnehmer: Griezmanns Schwester und ein Anwalt auf der einen und Präsident Josep Maria Bartomeu, Vize-Präsident Jordi Mestre, CEO Oscar Grau, Manager Pep Segura und Sportdirektor Robert Fernandez auf der anderen Seite.

Die Parteien sollen sich dabei auf die Eckdaten einer Zusammenarbeit geeinigt haben.

Jorge Sampaoli sicher: Leo Messi kann die WM 2022 gewinnen

Barça wird demnach am 1. Juli 2018 die 100 Millionen Euro schwere Ausstiegsklausel von Griezmann aktivieren.

Von dieser Ablösesumme streicht Atletico Madrid 80 Millionen Euro ein, der Rest geht an Real Sociedad.

Die Basken hatten sich dem Vernehmen nach beim Verkauf von Griezmann an Atleti im Sommer 2014 eine Weiterverkaufsbeteiligung in Höhe von 20 Prozent gesichert.

Werbung

FC Barcelona

Primera Division


Beliebte News

Weitere Themen