Barça am Boden - Real-Legende beschreibt das größte Manko

18.10.2022 um 18:59 Uhr
von Tobias Krentscher
LaLiga-Redakteur
Schreibt seit 2010 über den spanischen Fußball. Gründer und Chefredakteur von Fussballeuropa.com.
xavi
Barça-Coach Xavi macht derzeit eine schwere Phase durch - Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

Jose Maria Gutierrez Hernandez, kurz Guti, ist ein gefragter Experte und nimmt regelmäßig zu verschiedenen Themen im spanischen Fußball Stellung. Bei DAZN ist der heute 45-Jährige zur Schieflage des FC Barcelona befragt worden.

Barcelona hat eine junge Mannschaft

"Man hat das Gefühl, dass es sehr einfach ist, Barça in den Boden zu stampfen", sagt Guti im Gespräch mit dem Streamingdienst. "Ich weiß nicht, ob es daran liegt, dass sie viele neue Spieler oder viele junge Spieler haben."

Sieben neue Protagonisten schaffte sich Barça in diesem Sommer an, investierte über 150 Millionen Euro. Im Vergleich mit der Konkurrenz verfügen die Blaugrana mit 25,4 Durchschnittsjahren über den viertjüngsten LaLiga-Kader. Das jüngste Ensemble stellt der FC Valencia (24,4).

Guti identifiziert dann noch das größte Problem, das Barça nach Ansicht des ehemaligen Stars von Real Madrid hat: "Wenn sie das erste Tor bekommen, ist es schwer für sie zu reagieren. Das ist ihnen in der Champions League passiert. Das ist etwas, was sie verbessern müssen."

Weiterlesen nach der Werbung
getty xavi 22101846
Real-Ikone Guti identifiziert die Schwachstellen des FC Barcelona - Foto: Sonia Arcos / Shutterstock.com

Barça verliert die wichtigen Spiele

Am Wochenende verlor Barça den prestigeträchtigen Clasico gegen Real Madrid mit 1:3 im Estadio Santiago Bernabeu. Zuvor patzten die Katalanen bereits in der Champions League bei Bayern München (0:2), in Mailand (0:1) und im Rückspiel gegen Inter (3:3) und stehen vor dem Aus in der Gruppenphase.

Weiterlesen nach dem Video

In der Primera Division belegen die Blaugrana nach neun Spieltagen den zweiten Tabellenplatz hinter Real Madrid. Der Rückstand auf den Rekordmeister beträgt drei Zähler.

Am Donnerstag kann Barça mit einem Sieg im Heimspiel gegen Villarreal Wiedergutmachung betreiben. In der Champions League muss die Xavi-Truppe nächsten Mittwoch gegen Bayern München gewinnen und auf einen Ausrutscher von Inter Mailand gegen Pilsen hoffen. Der Rückstand auf die Nerazzurri beträgt fünf Zähler.

Verwendete Quellen: DAZN
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG