Hector Bellerin: Xavi braucht Zeit – so wie Klopp und Guardiola

05.11.2022 um 16:18 Uhr
von Tobias Krentscher
LaLiga-Redakteur
Schreibt seit 2010 über den spanischen Fußball. Gründer und Chefredakteur von Fussballeuropa.com.
hector bellerin
Hector Bellerin hält Xavi Hernandez für den geeigneten Barcelona-Trainer - Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

"Wir vertrauen Xavi zu 100 Prozent, er ist der ideale Trainer für Barça", sagte der Außenverteidiger gegenüber Cataluyna Radio. "Ein Projekt wie dieses braucht Zeit, um Ergebnisse zu erzielen."

Zudem habe es viele Verletzungen gegeben und "es mussten viele Neuzugänge integriert werden." Ein Neuaufbau gehe aber nicht von heute auf morgen, betonte der Spanier und verwies auf zwei Beispiele aus England: "Ich erinnere gerne an Klopp in Liverpool und Guardiola bei City."

Klopp zunächst ohne Titel in Liverpool

Nachdem Jürgen Klopp im Herbst 2015 seinen Posten an der Anfield Road angetreten hatte, erreichten die Reds in der ersten Saison nur den achten Tabellenplatz der Premier League. Es folgten zwei vierte Plätze, ehe Liverpool 2019 knapp am Gewinn der Meisterschaft scheiterte, aber den Champions-League-Titel einfahren konnte.

Auch Pep brauchte Zeit bei City

Guardiola heuerte 2016 bei Manchester City an, in seiner ersten Saison blieb der katalanische Starcoach ebenfalls ohne Titel, landete am Saisonende auf dem dritten Tabellenplatz. In den folgenden fünf Jahren holten diese Citizens viermal die Meisterschaft.

Video zum Thema
Verwendete Quellen: Cataluyna Radio
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG