Hohes Gehalt: Barça hofft auf Neto-Abschied nach England

17.06.2022 um 14:23 Uhr
von Tobias Krentscher
LaLiga-Redakteur
Schreibt seit 2010 über den spanischen Fußball. Gründer und Chefredakteur von Fussballeuropa.com.
neto
Foto: / Getty Images
VIDEO ZUM THEMA

Der FC Barcelona hofft auf einen Abschied von Norberto Murara, genannt Neto. Sportlich wäre der Abgang des Ersatzkeepers zu verkraften, der aktuell an Galatasaray Istanbul verliehene Inaki Pena soll dem Vernehmen nach der neue Vertreter von Marc-Andre ter Stegen werden.

Finanziell wäre Netos Aus im Camp Nou wichtig für Barça. Der ehemalige brasilianische Nationaltorhüter besitzt einen gut dotierten Vertrag, der Interessenten wie Villarreal und Valencia bisher abgeschreckt hat.

Nach Informationen der Fachzeitung Sport könnte ein Verkauf Netos in die Premier League die Lösung sein. Beim FC Arsenal besteht offenbar Interesse an dem Südamerikaner. Neto könnte demnach den Kaderplatz von Bernd Leno einnehmen.

Der ehemalige Leverkusener wird mit einem Vereinswechsel in Verbindung gebracht, nachdem er hinter Aaron Ramsdale (24) zur Nummer 2 abgestiegen ist. Erstligaaufsteiger FC Fulham soll großes Interesse an einer Zusammenarbeit mit Leno haben.

Neto war 2019 vom FC Valencia nach Barcelona gewechselt. Offiziell wurde sein Transfer mit 26 Millionen Euro Ablöse veranschlagt. Unter dem Strich mussten die Katalanen für den Brasilianer aber keine Ablöse entrichten, da Jasper Cillessen im Gegenzug für die offizielle Ablösesumme von 35 Millionen Euro zu den Fledermäusen ging.

Verwendete Quellen: Sport
Werbung
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG