FC Barcelona :Hristo Stoichkov verteidigt Koeman – und greift Griezmann an

hristo stoichkov 2020 2
Foto: GEORGID / Shutterstock.com
Werbung

"Jetzt sagt jeder 'Koeman, es ist Koeman', aber es ist nicht alles seine Schuld", stellte Stoichkov klar und nahm die Spieler der Katalanen in die Pflicht. "Es sind die elf Leute, die auf dem Platz stehen."

Barça gewann nach dem eingeläuteten Umbruch (Suarez, Rakitic, Vidal, Semedo weg) zwar die Copa del Rey, scheiterte aber in der Champions League im Achtelfinale und verspielte trotz guter Ausgangslage an den letzten Spieltagen die Meisterschaft.

Hintergrund

Oft scheiterten die Blaugrana an mangelnder Chancenverwertung. Hristo Stoichkov sieht unter anderem das Wirken von Antoine Griezmann kritisch. Vor allem in den großen Spielen habe der Franzose nicht geliefert: "Er hat nicht gegen Liverpool, Juventus, PSG, Real Madrid oder Atletico getroffen, und er hat viel Geld gekostet ..."

Griezmann kommt in 35 Ligapartien der Saison 2020/2021 auf 12 Tore. Hristo Stoichkov weiß wie es ist, für Barcelona zu treffen. Er erzielte netzte einst 117-mal für die Blaugrana (255 Spiele) ein.

Video zum Thema