Foto: Vlad1988 / Shutterstock.com

FC Barcelona:Insider enthüllt: Barça erkundigt sich nach Kalidou Koulibaly

  • Tobias Krentscher Montag, 08.10.2018

Der FC Barcelona ist angeblich an Kalidou Koulibaly vom SSC Neapel interessiert. Das behauptet zumindest dessen Ex-Berater.

Werbung

In Clement Lengelt (23) hat Barcelona im Sommer einen neuen Innenverteidiger verpflichtet, dafür wurde Yerry Mina an Everton verkauft.

Neben Lenglet stehen Gerard Pique (31) und Samuel Umtiti (24) bereit. Innenverteidiger Nummer vier ist Thomas Vermaelen (32), dessen Vertrag am Saisonende ausläuft.

Barça hält trotz vier Innenverteidigern im Kader offenbar Ausschau nach einem weiteren Mann für die Zentrale.

Ein Kandidat: Kalidou Koulibaly vom SSC Neapel, der zuletzt in der Champions League gegen Liverpool (1:0) glänzte.

Laut Bruno Satin, Ex-Beraters des senegalesischen Nationalverteidigers, hat sich Barcelonas Direktor Ariedo Braida nach Koulibaly erkundigt.

Leo Messi: Ändert er seine Pläne wegen David Beckham?

"Ja, er mag ihn", berichtet Satin gegenüber RADIO CRC, "wir haben am Mittwoch im San Paolo über ihn gesprochen."

Koulibaly, der im vergangenen Sommer auch bei Chelsea und Manchester United gehandelt wurde, kann laut Satin "für jeden Verein der Welt" spielen.

Der Spielervermittler: "Er kann für jeden Verein der Welt auflaufen, egal ob  Barcelona, Real Madrid oder Bayern München."

Kalidou Koulibaly hat seinen Vertrag bei den Partenopei Anfang September bis 2023 verlängert.

Der Senegalese wurde lange von Satin vertreten, seit kurzem gehen sie getrennte Wege. Laut Berater Satin habe Kalidou Koulibaly diese Entscheidung auf "Druck der Familie" getroffen.

Man sei aber noch immer befreundet, berichtet Satin: "Er hat mich nach dem Spiel am Mittwoch zum Essen eingeladen."

Werbung

FC Barcelona

Primera Division


Beliebte News

Weitere Themen