FC Barcelona :Irgendwann Barça-Trainer? Mauricio Pochettino äußert sich unmissverständlich

mauricio pochettino 2021 2
Foto: Vladyslav Moskovenko / Dreamstime.com

Seit exakt einem Monat ist Mauricio Pochettino als Cheftrainer von Paris Saint-Germain beschäftigt. Im vorigen Sommer wurde er noch mit dem vakanten Posten beim FC Barcelona verbunden. Die kursierenden Gerüchte um den Trainerjob im Camp Nou will der Argentinier mit einem klaren Statement endlich zu den Akten legen.

"Ich werde niemals Barcelona trainieren", sagt Pochettino mit aller Deutlichkeit bei RMC SPORT. "Das ist unmöglich. Ich habe diese Idee vom Leben, eine Verbindung mit einem Teil dieser Stadt, die das unmöglich macht. Genauso wie Marseille für mich auch unmöglich wäre."

Hintergrund


Barça wird er also für immer als Arbeitgeber meiden. Dies rührt mit seiner Vergangenheit. Für Espanyol Barcelona spielte der heute 48-Jährige erst als aktiver Spieler, um den Klub später als Trainer zu übernehmen. Gleiches gilt für die feindlich gesinnten Klubs PSG und Olympique Marseille.

Pochettino gewann in seinen ersten vier Wochen im Prinzenpark bereits einen Trophäe. Im französischen Supercup besiegte PSG Marseille mit 2:1. An der Seine unterzeichnete er einen bis 2022 datierten Vertrag.