Italiener erhalten Zuschlag: Dodo-Wechsel zu Barça vom Tisch

13.06.2022 um 20:07 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
dodo
Foto: / Getty Images

Domilson Cordeiro dos Santos, kurz Dodo, erteilt dem FC Barcelona voraussichtlich eine Absage. Dem Corriere dello Sport zufolge hat der AC Florenz mit dem 23-Jährigen eine mündliche Vereinbarung über einen Wechsel getroffen.

Dodo soll nach drei Jahren in Diensten von Shakhtar Donetsk gegenüber den Vereinsverantwortlichen signalisiert haben, dass er einen Transfer vollziehen möchte. Unter anderem aufgrund der unsicheren Kriegssituation in der Ukraine.

Die Fiorentina hält momentan Augen und Ohren nach einem neuen Rechtsverteidiger offen. In der Toskana hätte man am liebsten mit Alvaro Odriozola (26) weitergemacht. Der erhält von Real Madrid aber keine Freigabe für einen Wechsel.

Für Dodo muss der AC Florenz dem Vernehmen nach 15 Millionen Euro Ablöse zahlen. Eine Summe, die der hochverschuldete FC Barcelona nach aktuellem Ermessen sowieso nicht hätte aufbringen können.

Verwendete Quellen: Corriere dello Sport