Ex-Barcelona-Star :Ivan Rakitic: "Ich hätte gerne nochmal mit Manuel Neuer zusammengespielt"

ivan rakitic 2020 9000
Foto: cristiano barni / Shutterstock.com
Werbung

"Ich hätte gerne mit Manu nochmal zusammengespielt. Das ist einer der größten Klubs auf der ganzen Welt und mit Manu und Toni (Torwarttrainer Toni Tapalovic, Anm.d.Red.) habe ich da zwei gute Kumpels", sagte der kroatische Nationalspieler gegenüber SPORT1. "Sie sind Freunde fürs Leben, ein Teil meiner Familie."

Beide kennt Rakitic aus gemeinsamen Zeiten bei den Königsblauen, wo der Mittelfeldakteur von 2007 bis Anfang 2011 kickte. Über Sevilla landete Rakitic 2014 beim FC Barcelona, gewann mit den Katalanen das Triple.

2019 wäre es angeblich beinahe zum Wechsel zu Bayern München bekommen. Rakitic blieb jedoch bei Barça, ging ein Jahr später zurück nach Sevilla. "Dass sich mein Kumpel Brazzo so entschieden hat, finde ich schade", blickt Rakitic ein wenig enttäuscht auf die Entscheidung von Bayern-Sportvorstand Hasan Salihamidzic zurück.

Hintergrund


Rakitic, der mit Sevilla um den Titel in der Primera Division kämpft (drei Punkte Rückstand auf Tabellenführer Atletico Madrid), lobt den deutschen Rekordmeister in den höchsten Tönen. "Teil vom FC Bayern sein zu können, ist sicher eine Riesen-Ehre", so der 33-Jährige. "Ich hätte sehr gerne mal für den FC Bayern gespielt."

Und weiter: "Was dieser Klub in den vergangenen Jahren aufgebaut hat, ist sagenhaft." Dazu könne man den Bossen ein Kompliment aussprechen: "Die Bayern sind immer noch die größte Adresse in Europa, auch wenn sie aus der Champions League rausgeflogen sind."