FC Barcelona :Jeremy Mathieu: »Besiktas wollte mich, aber…

jeremy mathieu barcelona 3
Foto: Natursports / Shutterstock.com
Werbung

Das verriet der französische Nationalspieler nun höchstpersönlich. "Es stimmt, es gab Kontakt. Aber ich habe dem Präsidenten gesagt, dass ich glücklich bei Barça bin und bleiben will", so der Franzose.

Aufgrund der Verpflichtungen  von Linksverteidiger Lucas Digne von Paris Saint-Germain und Innenverteidiger Samuel Umtiti (Olympique Lyon) könnten Mathieus Spielanteile bei den Katalanen in der nächsten Spielzeit sinken.

Doch der Allrounder macht sich keine Sorgen. Mathieu: "Es stimmt, beide spielen auf Positionen, auf denen ich auch spiele, aber das ist kein Problem."

Besiktas Istanbul bekam zwar von Mathieu einen Korb, dessen Mannschaftskollege Adriano Correia unterschrieb bei den Schwarzern Adlern einen Dreijahresvertrag.

Hintergrund


Jetzt schrieb der Brasilianer einen Abschiedsbrief. "Ich habe als Kind davon geträumt, für Barça zu spielen. Diesen Traum konnte ich mir erfüllen und sechs Jahre in Barcelona spielen", so der Südamerikaner.

Adriano weiter: "Ich möchte dem Präsidenten, den Fans, Mitarbeitern und Mannschaftskollegen danken, dass ich ein Teil der Barça-Geschichte sein durfte. Ich werde euch immer im Herzen behalten."