Joan Gamper Trophy: Warum die Roma Barça absagte – und was PSG damit zu tun hat

30.06.2022 um 15:39 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
fc barcelona
Foto: / Getty Images
VIDEO ZUM THEMA

Mit dieser Absage hatte der FC Barcelona nicht gerechnet: Die AS Rom habe ihre Teilnahme an der Joan Gamper Trophy, die für den 6. August angesetzt war, "einseitig und ohne Grund" abgesagt, ließen die Blaugrana in einem offiziellen Statement verlauten.

Verschiedenen Medienberichten zufolge ist die Roma bei ihrer Entscheidung von außen beeinflusst worden – und zwar von Paris Saint-Germain. Auf Wunsch von Vereinschef Nasser Al-Khelaifi, der gleichzeitig Vorsitzender der European Club Association (ECA) ist, hat die Roma den Testkick gegen Barça gecancelt.

Die ECA soll der Roma mitgeteilt haben, dass die Organisation von Freundschaftsspielen mit "rebellischen" Super-League-Klubs nicht erwünscht sei.

Hintergrund: Neben Real Madrid und Juventus Turin ist der FC Barcelona einer von drei Klubs, die sich nach der gescheiterten Gründung einer Super League noch immer nicht offiziell von dieser abgekehrt haben.

WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG