FC Barcelona

Joan Laporta gibt Update zu Barça-Verlängerungen mit Gavi und Ronald Araujo

08.03.2022 um 07:33 Uhr
gavi 2021 15
Foto: Vitalii Vitleo / Shutterstock.com
Video zum Thema

In den langfristigen Planungen des FC Barcelona nehmen Gavi und Ronald Araujo eine zentrale Rolle ein. Deshalb erachten es die Funktionäre als enorm wichtig, die jeweiligen Arbeitspapiere langfristig anzulegen.

Diese Mission gestaltet sich jedoch nicht so einfach wie gedacht, weder bei Gavi noch bei Araujo steht Barça unmittelbar vor dem Abschluss der Verhandlungen. Vereinspräsident Joan Laporta lässt sich deshalb nicht aus der Ruhe bringen.

"Wir haben Kriterien in die erste Mannschaft von Barça zurückgebracht, fußballerische und wirtschaftliche Kriterien", sagte Laporta gegenüber dem vereinseigenen Kanal. Der ranghöchste Mitarbeiter der Blaugrana bedankte sich gleichwohl bei den Spielern, die ihre Verträge bereits verlängert haben.

FC Barcelona

"... dann werden wie bei Barça weitermachen"

"Sie haben es verstanden, was Barça ausmacht. Sie schätzen es, hier zu sein. Es ist das Wichtigste, dass sie weitermachen wollen", so Laporta, der den direkten Schwenk findet: "Wenn Gavi und Araujo weitermachen wollen, werden sie weitermachen. Sie werden eine sportliche Karriere haben, aber sie wissen auch, dass sie beruflich anerkannt und geschätzt werden. Sie werden einen guten Vertrag bekommen."

Bei beiden Spielern ist die Klärung der Gehaltsfrage wohl der große Stolperstein. Gavi und Araujo, die im aktuellen Kader zu den Geringverdienern gehören, wollen sich wertgeschätzt fühlen. Laporta definiert hier gewisse Leitplanken, an die sich der Verein halten wird: "Wir hoffen, dass wir eine zufriedenstellende Einigung erzielen werden. An erster Stelle steht Barça." Das Finanzwohl des Klubs steht also vor den Forderungen der jeweiligen Akteure.

FC Barcelona: Hintergrund

Anzeige