Jules Kounde: Welche Rolle Xavi bei seinem Barça-Wechsel spielte

30.07.2022 um 15:21 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
jules kounde
Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

Der FC Barcelona hat die Verpflichtung von Jules Kounde am Donnerstag offiziell bekanntgegeben. In einem ersten Interview gegenüber dem vereinseigenen Kanal gibt er bekannt, dass Trainer Xavi Hernandez mit ausschlaggebend für seine Wechselentscheidung war.

"Ich bin begeistert, dass ich in allen Wettbewerben um den Sieg kämpfen kann. Ich möchte Titel gewinnen. Natürlich ist Xavi wichtig gewesen. Er ist wichtig für mich, um hierher zu kommen", sagte Kounde und führt aus: "Ich habe mehrere Male mit ihm gesprochen. Seine Rede hat mich begeistert. Ich glaube, wir sehen den Fußball auf die gleiche Weise."

Barça zahlt dem Vernehmen nach 50 Millionen Euro plus zehn Millionen an möglichen Boni für Kounde, der auch zum FC Chelsea hätte wechseln können. Die Blues sollen sich mit dem FC Sevilla über einen Transfer einig gewesen sein.

Kounde sei aufgeregt, weil er nun für einen sehr großen Verein spielen werde: "Ich freue mich schon darauf, zur Mannschaft zu stoßen und mit meinen Mannschaftskameraden zu trainieren. Barça ist ein weiterer Schritt in meiner Karriere auf allen Ebenen, vor allem auf der sportlichen."

Video zum Thema
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG