FC Barcelona :Kampf um Karim Adeyemi: Barça nur Außenseiter – Ersatz für Dani Olmo in Leipzig?

imago 160921 karim adeyemi
Foto: Pressinphoto / imago images
Werbung

Beim flexiblen Stürmer von Red Bull Salzburg handelt es sich aus Barça-Sicht laut Mundo Deportivo um einen "sehr interessanten" und "sehr guten Stürmer", allerdings gehe man davon aus, dass eine Verpflichtung "kompliziert" wäre.

Barça erwartet demnach, dass Karim Adeyemi den konzerninternen Weg aus Salzburg zu RB Leipzig in die Bundesliga gehen soll, wie zuvor bereits Dayot Upamecano, Dominik Szoboszlai oder Konrad Laimer.

Hintergrund

Zudem herrschen bei Barça auch "gewisse Zweifel" an Adeyemi, "insbesondere an seiner Eignung im Positionsspiel." Dennoch ist Barça schon länger hinter dem frischgebackenen Nationalspieler her. Als Patrick Kluivert noch Jugendboss war, wollten die Katalanen ihn verpflichten. Vergeblich. In der Folge verlängerte Adeyemi seinen Vertrag bis 2024.

Liverpool an Adeyemi interessiert

An dem Youngster aus Salzburg zeigt mittlerweile der FC Liverpool Interesse. Auch eine Rückkehr Adeyemis zu seinem Jugendverein FC Bayern scheint möglich. Der Stürmer erklärte jüngst, es herrsche kein böses Blut, weil er einst aussortiert worden war.

Angeblicher Flirt mit Bayern München

Vermeintliche Aussagen des Angreifer sorgten jüngst für Wirbel. "Wenn Bayern mir ein Angebot machen würde, würde ich mich für diesen Weg entscheiden", soll Adeyemi laut Marca gesagt haben. Red Bull Salzburg dementierte aber, dass der Spieler diese Worte gewählt hat.

Karim Adeyemi als Nachfolger von Dani Olmo zu RB Leipzig?

Sollte Karim Adeyemi wie viele vor ihm von Red Bull Salzburg zur Sachsen-Filiale des Dosenklubs wechseln, könnte Barça profitieren. Mundo Deportivo bringt den Salzburger als Ersatz für Dani Olmo (23) ins Gespräch.

Die Blaugrana waren sich mit dem Star von RB Leipzig bereits einig, da die Deutschen aber kurz vor dem Ende der Sommer-Transferperiode 2021 keinen Nachfolger fanden, wurde ein Wechsel nicht konkret. Olmo gilt für den Sommer 2022 als Toptransferziel für die Barça-Offensive.

Video zum Thema