Keeper enthüllt: Barça-Wechsel platzte wegen Neto

10.05.2022 um 09:38 Uhr
Tobias Krentscher
LaLiga-Experte
Seit Ronaldinhos Glanzzeit ein Anhänger des FC Barcelona. Schreibt seit 2010 über den spanischen Fußball. Gründer und Chefredakteur von Fussballeuropa.com.
getty neto 22050632
Foto: / Getty Images

Stole Dimitrievski (28, Vertrag bis 2024) von Rayo Vallecano sollte im Januar zum FC Barcelona wechseln und den Platz von Neto einnehmen. Das enthüllte der Keeper gegenüber Mozzart Sport. "Ich war mir im Januar mit Barça einig", so der Keeper aus Nordmazedonien.

Auf den letzten Metern scheiterte der Deal aber. "Alles war bereit, es musste nur noch der Vertrag unterschrieben werden. Aber wegen Neto ist alles geplatzt", sagte der 28-Jährige, der seit Anfang 2019 für Rayo Vallecano zwischen den Pfosten steht. "Er wollte nicht gehen."

Neto kam für Cillessen

Neto war im Sommer 2019 im Tausch mit Jasper Cillessen vom FC Valencia ins Camp Nou gewechselt. Seitdem ist er ohne Aussicht auf viel Spielzeit Ersatzmann von Marc-Andre ter Stegen.

FC Barcelona

Der Brasilianer besitzt einen gut dotierten Vertrag, der einen Vereinswechsel im Januar dem Vernehmen nach zunichte machte. Interessierte Vereine konnten oder wollten dem 32-Jährigen nicht das zahlen, was er bei Barça erhält. Sein Arbeitspapier ist  noch bis 2023 gültig.

Verwendete Quellen: mozzartsport.com
Auch interessant